1 2 3 4 5

Heimautomation mit KNX - Apple iPhone und iPad


Alarmanlage mit Logo





Siemens Logo Alarmanlage


Alarmanlage - Schutz des Eigentums.

Mein neuestes Projekt ist eine Alarmanlage mit der Logo!8. Wem eine handelsübliche Anlage zu teuer, eine Funklösung zu unsicher ist, wer so oder so schon Leitungen im Haus liegen hat, dem sei eine Logo! angeraten. Dieser Artikel dient als Stütze für eigene Projekte.

Klick Alarmanlage mit Siemens Logo

Bild: Die "Alarmanlage" noch im Bau - ohne weitere "Extras"

Eine Anlage die sogar noch in einen vorhandenen Unterverteiler passen würde und die man selbst jederzeit und ohne größere Probleme den eigenen Bedürfnissen anpassen kann. Ohne das man einen langatmigen Support namhafter großer Alarmanlagenhersteller bemühen muss.

Meine Anlage besteht im Grund aus einem Logo!8-Starterkit inkl. Netzteil, ein paar Reihenklemmen.
Aufbau, Montageort, das ist klar jedem selbst überlassen. Zu Beachten sind natürlich die einschlägigen Besimmungen im Umgang mit Netzspannung - zumindest bis zum Netzteil.

Auf Dinge wie Fenster- oder Tür- und Sabotage-Kontakte, Glasbruch- und Bewegungsmelder, Scharfschalteinrichtung, Akku-Pufferung und Drahtbruch gehe ich hier auf dieser Seite nicht weiter ein. Dafür gibt es genügend Fachliteratur.

Was geht

Die Anlage beherrscht Drahtbruch-Überwachung, Zeitverögerte Scharfschaltung, stillen zeitverzögerten optischen- und akustischen Alarm, Voralarm, Rücksetzen und man kann sich offene Türen oder Fenster bereits vor dem scharfschalten Anhand der Eingänge an der Logo anzeigen lassen. Das Logo-Programm dieser Anlage ist nicht verkäuflich.

Keine "VdS" Anlage.


Mac Software

Logo8 Comfort läuft nativ auf dem Mac. Du bist damit in der Lage ein Programm für die Logo zu erstellen und alle weiteren Funktionen steuerbar vom Mac aus parat zu haben.

Logo App

Mit der kostenlosen Logo! App hat man direkt Zugriff auf die Logo wenn sich dein iPhone direkt im gleichen Netzwerk befindet. Du kannst die den aktuellen Zustand der Ein- und Ausgänge, der Variablen und mehr direkt auf dem iPhone anzeigen lassen. Was direkt fehlt ist die Darstellung des Logo-Displays auf dem iPhone.

Externe Alarmierung

Damit man auch erfährt was zu Hause so los ist habe ich diese Anlage mit einem GSM-Sender verknüpft welcher bestimmte Zustände dieser Anlage einfach per SMS oder per E-Mail weltweit übermitteln kann.

Anbindung an KNX über KNX-Binäreingänge so das eine mobile Visualisierung vorhanden ist.

Tipp

Der tiefere Sinn einer solchen Anlage ist zu verhindern das erst mal das "reinkommen" extrem erschwert wird. Abschreckung ist gut. Dazu ist der beste Tipp den man geben kann die Anschaffung von Türen und Fenster welche Widerstandsklasse 3 nach DIN EN 1627 besitzen. Mehrfachverriegelung mit Pilzköpfen. Bewegungsmelder bzw. Riegelkontakte, Alarmanlage mit Meldung auf ein Handy. Nice to have.

HomeKit, Homematic und das ganze andere Spielzeug gehören garantiert nicht zu einer zuverlässigen Lösung. Kein Strom, kein Internet, keine Cloud - gleich drei potetiell mögliche Ausfallsquellen inkl. der dann fehlenden Funktion. Nettes Spielzeug. Genau wie irgendwelche super günstigen Alarmanlagen aus dem Internet.

Ab einer gewissen Wertigkeit des Objekts würde ich auch grundsätzlich die Aufschaltung auf einen Wachdienst im Auge haben. Das ist letztendlich billiger als die Wertgegenstände. Es muss ja vermutlich nicht direkt C3 sein.

Kameras sind nice to have, nutzen aber nur wenn die aufgezeichneten Bilder nicht in einer billigen Kamera auf einer Speicherkarte verbleiben die in 2 Sek. von der Wand geschlagen ist. Vollkommen zweckfrei. Kameras gehören vor die Tür und so das keiner dran kommt. Sabotagesicher. Erkennt so eine Kamera auf 10 Meter keine Bartstoppeln braucht man die auch nicht.

Steht "VdS" auf der Anlage sinkt bei manchen Versicherungen die Rate drastisch.
Muss man allerdings erfragen was es in der Summe ausmacht wenn man eine ordendliche Objektsicherung anschafft.


BackHoch





Sonstiges

Play Asteroids HTML5 Demo Seti@Home Powered by MacOS X iTunes Musik Store