1 2 3 4 5

CD und DVD Laufwerke

Optische Laufwerke



Klick CD/DVD
CD und DVD Laufwerke

Eines der häufigsten Probleme scheint das Auswerfen einer CD oder DVD aus dem optischen Laufwerk eines Mac zu sein.

Hier findest du alle bekannte Lösungen um eine CD/DVD aus einem beliebigen internen oder externen optischen Laufwerk aus zuwerfen auch wenn der Mac das eingelegte Medium erst mal nicht freiwillig auswirft.

Besser nie gemacht..


Eine der Ursachen für das steckenbleiben von CDs bzw. DVDs in modernen optischen Slot Laufwerken ist der Punkt das viele Anwender die Medien in den Slot drücken - d.h mechanisch gegen den automatischen Einzugsmechanismuß arbeiten und dieser damit nach einer Weile ausleiert.

Slot-In Laufwerke

Vom Handling her reicht es vollkommen eine CD/DVD in den Schlitz zu halten bis die Mechanik das Medium greift und einzieht, dann die CD einfach sofort los lassen wenn das Laufwerk geräusche macht. Niemals die CD noch in das Laufwerk nach drücken!

Das festhalten der CD wärend der Einzugsmechanismuß das Medium bereits erfasst hat ist genau so fatal und beschädigt den Mechanismus.

Die Folgen von beidem ist das der Mechanismus dadurch ausleiert, beschädigt wird und irgend wann die CDs weder korrekt Einzieht, noch korrekt Auswerfen kann. Eine Reparatur lohnt kaum da der Zeitaufwand in keinem Verhältnis zum Anschaffungspreis eines solchen Laufwerks steht.

Ist das Gehäuse um den Laufwerks Slot herum ein wenig eingedrückt weil jemand meint das Gerät als Stütze für äußerliche Extremitäten verwenden zu müssen, behindert dies das Auswerfen bei einigen Modellen genau so. Ganz besonders oft schon bei MacBooks gesehen.

Das entstehende Geräusch ähnelt dem einziehen und auswerfen, nur zusammen in einem Stück. Nach dem x.ten Versuch beschädigt auch das mit Sicherheit den Ein- bzw. Auswurfmechanismus des optischen Laufwerks. Oft irreparabel - nur durch Austausch des Laufwerks und richten des Gehäuses zu beheben.

Beispiel-Geräusche

Beim iMac gehört die CD/DVD mit der bunten Seite nach vorne, also so wie man normal auf das Display schaut, also die beschriebene oder die beschreibbare Seite zur Wand.
Beim PowerBook, MacBook, MacBook Pro gehört die CD/DVD mit der bunten Seite nach oben in das Laufwerk, also die beschriebene oder beschreibbare Seite zum Tisch.


BackHoch

Laufwerk defekt

Wird bei einem Slot-In-Laufwerk, welches die CD/DVD normalerweise von selbst einzieht wenn man das Medium in den Schacht hält, mit Gewalt gegen diese Einzugs-Mechanik gedrückt, ist das Laufwerk defekt. Meist dann auch irreparabel da die Mechanik verbogen wurde.

Wenn die üblichen - hier genannten Wege - nicht funktioniert bleibt nur noch der Ausbau bzw. Austausch des Laufwerks. Der Austausch des Laufwerks ist Zeit- und oft Kostenintensiv. Das Ausbauen und öffnen des Laufwerks auch. Immer hin aber ein möglicher Weg mit Rettung für DVD und Laufwerk.


Härtere Methoden - nicht empfehlenswert

Das oft geratene herum stochern mit Kreditkarten und ähnlichen Gegenständen, das greifen der CD mit einer Pinzette und das damit verbundene herausreißen der CD aus dem Laufwerk ist purer Dilettantismus. Es -kann- Funktionieren, es behebt aber den eventuell bereits entstandenen Schaden am Laufwerk nicht. Oft wird dabei dann auch noch die CD beschädigt. Daher ist es Grundsätzlich nicht ratsam solche Methoden bei einem noch funktionieren Laufwerk anzuwenden.


CD Aufkleber

Verwende keine CDs mit einem aufgeklebten Label aus Papier. Die aufgeklebten Label wölben oder lösen sich in der Hitze des Laufwerks bzw. des Mac und blockieren damit den Auswurf oder beschädigen gar den Auswurf-Mechanismus bzw. die Sicherungsfeder des Laufwerks welche das Medium im Laufwerk hält. Mit direkt bedruckten CDs oder DVDs hat man dieses Problem nicht.

Das herumstochern mit Gegenständen im Slot kann die Haltefeder, den/die Schreib-Leseköpfe derart Beschädigen das nur noch ein Austausch des Laufwerks Abhilfe schaft.

Mini CDs

Kein Slot-In-Laufwerk der Welt kann CD/DVDs verwenden die kleiner als die normal großen 120 mm CDs und DVDs sind. Mini CDs (80 mm) sind absolut nicht verwendbar und nur sehr schwer wieder aus dem Laufwerk zu entfernen. Das gleiche trifft auf alle CDs oder DVDs zu die nicht der üblichen runden Bauform entsprechen. Mini CDs sind nur mit CD- oder DVD-Laufwerk verwendbar die eine Schublade (Tray) als Lademechanismus besitzen.

Weitere Informationen zu Mini CDs von Apple


Software bedingte Ursachen


Alle offenen Programme schliessen - alle Dateien schließen die möglicherweise auf dieser CD oder DVD liegen und geöffnet wurden bzw. noch offen sein könnten. So ist es z.B bei einer neuen Installation von MacOS X so das der Mac zwischen Plattmachen des alten Betriebssystem und der neuen Installation mit Eigabe von Benutzerdaten die DVD nicht auswerfbar ist. Das geht erst wenn der Vorgang komplett beendet wurde.

Dann erneut das Auswerfen auf den hier weiter unten genannten Wegen versuchen.

Besitzer von TOAST können dieses Programm starten und darüber den Auswurf versuchen.



BackHoch


Tastenkombinationen zum Auswurf der CD


Du musst alle Programme beenden die direkt von der CD/DVD geöffnet wurden. Alle Programme beenden die Daten und Dateien direkt von einer CD/DVD geladen haben. Die Auswurf-Taste muss bei bis jetzt jedem MacOS X und macOS bei allen neuen Tastaturen minimum eine Sekunde lang gedrückt und gehalten werden!

Alle Mac Tastaturen vor dem Pro-Keyboard besitzen keine Auswurftaste, hier nutzt du die Befehlstaste + "e" in Kombination und auch die F12 Taste. Laufen mehrere Programme kann die F12 Taste auch anderweitig belegt sein!

Tipp

Sind mehrere optische Laufwerke intern oder extern am Mac angeschlossen erscheint ein Dialog in dem sich das Laufwerk auswählen lässt dessen Medium dann ausgeworfen werden soll.

CD Auswurf bei Neustart

Den Mac ausschalten oder neu starten. Wenn das Gerät startet, bevor der Startgong ertönt, die Auswurf-Taste oder die Maus- bzw. Trackpad-Taste mindestens 1 Sekunde drücken und halten bis die CD/DVD ausgeworfen wird.

Den Auswurfknopf der Mac OS X Menüleiste hinzufügen:

Das Programm "TinkerTool" kann der Mac OS X Menüleiste einen Auswurfknopf hinzufügen wenn man das möchte. Besitzt man mehrere interne und/oder externe optische Laufwerke entsteht hier die Möglichkeit der Wahl aus welchem

Klick CD/DVD

der vorhandenen optischen Laufwerke ein Medium ausgeworfen werden soll. Vorhandene Slot-In Laufwerke werfen das Medium aus. Schubladen-Laufwerke öffnen die Schublade so das die CD entnommen werden kann.

CD Auswurf mit der Maustaste

Das Gerät ausschalten oder neu starten. Wenn das Gerät startet, bevor der Startgong ertönt, die Maus- oder die Trackpad-Taste drücken und halten, bis die CD/DVD ausgeworfen wird. Die Tasten müssen länger wie eine Sekunde gedrückt werden damit eine Reaktion erfolgt!

BackHoch

Auswerfen der CD mit dem Terminal

Im Ordner "Dienstprogramme" findet sich das Programm "Terminal". Dieses Programm starten und dort eingeben: drutil tray open oder drutil tray eject oder aber auch drutil eject und mit der Enter-Taste bestätigen. Die eingelegte CD/DVD sollte dann sofort ausgeworfen werden.

CD über die Open Firmware auswerfen

Das Gerät ausschalten oder neu starten. Wenn das Gerät startet, bevor der Startgong ertönt, die Tasten [APFEL]+[ALT]+[O]+[F] gedrückt halten. In der Open Firmware am Promt gibt man ein: eject cd und bestätigt die Eingabe mit der Enter-Taste. Wird die CD/DVD ausgeworfen, verlässt man die Open Firmware mit dem Befehl: mac-boot und bestätigt die Eingabe mit der Enter-Taste. Der Mac startet dann neu.


Ein entferntes DVD-Laufwerk nutzen


Für Macs die kein CD/DVD-Laufwerk besitzen eignet sich perfekt die Funktion "CD/DVD-Freigabe". Damit wird es leicht möglich über das vorhandene Netzwerk einen Zugriff auf eine CD oder DVD zu erhalten die im optischen Laufwerks eines andern Mac eingelegt ist. Die Macs befinden sich dazu am besten in einem gemeinsamen Netzwerk.

Eine "CD/DVD-Freigabe" aktivierst du in den Systemeinstellungen unter Freigaben auf dem Mac der das DVD-Laufwerk besitzt.

Das so freigegebene DVD-Laufwerk findest du auf deinem Mac der kein eigenes DVD-Laufwerk besitzt in der Seitenleiste eines geöffneten Finder-Fensters im Bereich unter den dort angezeigten Geräten.

Das freigegeben Laufwerk wird selbstverständlich nur sichtbar wenn die diese Option in den Finder-Einstellungen unter "Geräte" auch eingeschaltet wird.

Ein Mac kann von einem freigegebenen entfernten optischen Laufwerk starten wenn dort die passende Mac OS X DVD eingelegt wurde.


Entfernte Freigabe Catalina

Aktuelle iMacs, MacBooks (Air) und viele anderen auch besitzen kein CD/DVD Laufwerk. Irgend ewtwas von einer CD zu installiert wird daher zum Problem.

Aktuell funktioniert eine Freigabe zwischen meinem iMac mit High Sierra, Tiger und einem MBA mit Catalina nicht. Was könnte das sein?

Antwort:

Direkt getestet, die entfernte Freigabe von einem alten Cube findet sich unter Catalina -> Seitenleiste Finderfenster unter Netzwerk. Eine gültige Anmeldung kommt jedoch nicht zu stande.

Es funktioniert in jeder beliebigen anderen Kombination von Mac, iMac, MBP, macOS jeweils problemlos inkl. Zugriff auf die Daten einer CD/DVD. Es darf nur kein Catalina im Spiel sein..

Lösung:

Unter Catalina wurde die Verwendung von "Entfernte CD/DVD" default abgeschaltet.
Als Workaround kann man das Terminal bemühen und folgende Befehle verwenden:

defaults write com.apple.NetworkBrowser EnableODiskBrowsing -bool true
defaults write com.apple.NetworkBrowser ODSSupported -bool true


Wurden die beiden Befehle akzeptiert, einmal vom Mac ab- und wieder neu anmelden. Das entfernte optische Laufwerk sollte in der Seitenleiste eines Finder-Fenster auftauchen und funktionieren.





BackHoch


Apple USB SuperDrive


Anwender deren internes DVD-Laufwerk ausfällt und die eine Reparatur scheuen, greifen gern zum externen Apple Superdrive. Prinzipiell lässt sich jedes interne optische Laufwerk durch ein technisch und mechanisch baugleiches Laufwerk anderer Hersteller ersetzen.

Der Aufwand ist je nach Mac Modell jedoch unterschiedlich hoch.
Es setzt auch immer das passende Werkzeug und Sachkenntnis voraus.

Wer sich gegen eine Reparatur entscheidet und sich ein Apple USB-SuperDrive für viel Geld zulegt dem sei gesagt das es externe Laufwerke von z.B Samsung, LG und anderer Hersteller gibt, die weniger kosten und zu dem auch noch Blueray-Laufwerk sind.

TOAST z.B unterstützt solche Laufwerke komplett

Wer sich jedoch für das externe Apple SuperDrive entschieden hat und gleich nach dessen Anschluss die Fehlermeldung: "'Apple USB SuperDrive' wird auf diesem Mac nicht unterstützt" erhält, wird sich darüber freuen das diese Laufwerke erst mit Macs die nach 2008 gebaut wurden funktionieren.

Für ein MacBook Retina, 12" aus 2015 braucht es dazu zusätzlich den USB-C-Adapter.
Für das MacBook Air vor 2010 gelten Einschränkungen: https://support.apple.com/de-de/HT202665

Das einzige was du als Anwender machen kannst wenn das SuperDrive nicht erkannt wird ist den SMC zurücksetzen. Alternativ kannst du noch versuchen ein frisches Mac OS X, z.B von einem USB-Stickoder eine externen Festplatte zu starten um auszuprobieren ob das Superdrive dann erkannt wird.

In vielen Fällen reicht die Stromversorgung des Mac über dessen USB-Port für dieses Laufwerk nicht aus.

Das externe Apple SuperDrive immer direkt am Mac - der Betrieb an einem aktiven USB-Hub kann leider auch nicht empfohlen werden da es genügend Fälle gab in denen genau das leider nicht funktioniert hat.

Das Superdrive funktioniert nicht an Apple Aiport Basen oder an Tastaturen mit USB-Ports.


Der englischsprachige Artikel bei OSXDaily SuperDrive geht am nicht unterstützten Mac. beschreibt wie man ein SuperDrive trotzdem zum laufen bekommt, auch wenn Apple das gern absichtlich verhindert hat.

Diverse Samsung- und LG-Brenner werden von TOAST 14.x und neuer komplett unterstützt und auch direkt am Mac problemlos erkannt. Wenn du dir eine Menge Geld sparen möchtest, bist du so deutlich besser beraten als ein überteuertes Laufwerk von Apple zu kaufen das so oder so kaum noch zu finden ist.


BackHoch


Externe optische Laufwerke


Da Apple schon vor einiger Zeit der Meinung war das interne optische Laufwerke überflüssig sind, wurden die internen CDRW-Laufwerke, genannt SuperDrive komplett gestrichen. Es gibt inzwischen keinen einzigen aktuellen Mac mit einem optischen Laufwerk.

Blueray - war und ist schon immmer ein komplettes Fremdwort für Apple.

Die ganz große Apple-Überraschung:

Selbst 2018 gibt es noch immer Software, Spiele von diversen Herstellern auf silberen Scheiben die nichts von Steam, dem Mac App Store und ähnlichen Quellen wissen wollen. Selbstredend gibt es noch immer Video-Affine Menschen die gern ihre eigenen Produkte nach dem schneiden auf eine silberne Scheibe oder gar eine Blueray-Disk brennen möchten um es z.B Freunden und Bekannten zu schenken die z.B anstelle von einem Handy mit Mäusekino lieber einen DVD-Player benutzen.

Selbstlaufende Präsentationen des letzten Urlaubs - ohne iCloud - sind immer noch gern gesehen.

Hersteller externer Kombi-Geräte, Samsung und LG sei erneut an erster Stelle genannt, stellen diese so her das sich mit ihren externen USB-Laufwerken so ziemlich alles brennen lässt das auf dem Markt vorhanden ist. Angefangen von der 700 MB CD, der 800er, über CDRW bis zur Blueray-Disk lässt sich auf solchen Geräten einfach alles am Mac beschreiben und lesen.

24-fache Schreibgeschwindigkeit sind keine seltenheit.

Im Gegensatz zum Laufwerk von Apple fällt mir bisher ganz ehrlich kein einziger Mac ein bei dem ein solches Laufwerk nicht funktioniert hätte. Mein ältester Test-Mac ist z.B ein iMac G3 Bondi Blue.

Klick CD/DVD iMac G3 - funktioniert.
G4 Cube - funktioniert.
PowerBook G4 - funktioniert.
MBPs 2006, 2008, 2009 - funktioniert.
iMac aus 2009, 2011, 2017 und neuer - funktioniert.



Solche Laufwerke werden z.B einwandfrei von TOAST und anderen Programmen selbstständig als Recorder erkannt und sind nach dem Anschluß an einen Mac direkt Betriebsbereit. Bei der Anschaffung solltest du jedoch ein Auge auf das Wort "Mac" auf der Verpackung haben.

Wo "Mac" genannt wird ist auch Mac drin.




Etwas nicht gefunden?
Du kannst diese Seite ergänzen

BackHoch

Counter

Sonstiges

Play Asteroids HTML5 Demo Seti@Home Powered by MacOS X iTunes Musik Store